Internationale Architektur

Auch im Ruhrgebiet gibt es Bauten international bedeutender Architekten zu entdecken. So wurde das Rathaus in Castrop Rauxel von Arne Jacobsen entworfen und das Folkwang Museum in Essen von David Chipperfield umgestaltet, erweitert und modernisiert. Auch das weltbekannte japanische Architekturbüro SANAA ist in Essen mit dem minimalistischen SANNA-Kubus vertreten.

SANAA

Direkt am Gelände der Zeche Zollverein entstand 2006 der sog. SANAA-Kubus. SANAA ist ein japanisches Architekturbüro unter der Leitung von Kazuyo Sejima und Ryūe Nishizawa. Prägendes Stilelement der SANNA-Architektur ist der Minimalismus. 2010 wurde dem Büro der renommierte Pritzker-Preis verliehen.

Museum Folkwang

Das Museum Folkwang besteht aus mehreren Gebäudeteilen, die zu unterschiedlichen Zeiten entstanden. Der „alte Teil“ wurde 1960 eröffnet und ein Erweiterungsbau wurde 1983 angeschlossen. Zwischen 2007 und 2010 fand eine grundlegende Überarbeitung der Architektur des Museumsbaus statt, die mit einem weiteren Neubau einherging. Gleichzeitig wurde der denkmalgeschützte Altbau von 1960 erhalten und dessen charakteristische Architektur der Innenhöfe durch den Neubau aufgegriffen und fortgeführt. Das Museum im aktuellen Zustand wurde vom international renommierten Architekten David Chipperfield gestaltet.

Rathaus Castrop-Rauxel

Auch Castrop-Rauxel hat seit Jahrzehnten internationale Architektur zu bieten: der von Arne Jacobsen gestaltete Europaplatz inkl. der dazugehörigen Veranstaltungshallen sowie des Rathauses ist eines der letzten Projekte des international renommierten Architekten und Designers aus Dänemark.