Sakralbauten

Ein mit dem hohem Bevölkerungswachstum steigender Bedarf an Sakralbauten sorgte im Ruhrgebiet für eine außerordentliche Vielfalt an Kirchen aus unterschiedlichen Epochen mit entsprechender architektonischer Vielfalt.

Vor dem ersten Weltkrieg wurden aus den Dörfern durch den Bergbau Städte und entsprechend wurden bestehende Kirchen erweitert oder Neubauten beschlossen. In der Zeit der Weimarer Republik wurden weitere Kirchengebäude gebaut, häufig im sog. Backsteinexpressionismus. In den Jahren 1950 bis 1970 wurden ebenfalls viele Kirchen errichtet, um die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Kirchen zu ersetzen – hierbei überwiegt eine moderne Architektur. Aus dieser unüberschaubaren Vielfalt an Sakralbauten aus unterschiedlichen Epochen dokumentiere ich eine kleine Auswahl in dieser Fotoserie.

Architekturfotografie von André Schuster

Sakralbauten

Ein mit dem hohem Bevölkerungswachstum steigender Bedarf an Sakralbauten sorgte im Ruhrgebiet für eine außerordentliche Vielfalt an Kirchen aus unterschiedlichen Epochen mit entsprechender architektonischer Vielfalt.

Vor dem ersten Weltkrieg wurden aus den Dörfern durch den Bergbau Städte und entsprechend wurden bestehende Kirchen erweitert oder Neubauten beschlossen. In der Zeit der Weimarer Republik wurden weitere Kirchengebäude gebaut, häufig im sog. Backsteinexpressionismus. In den Jahren 1950 bis 1970 wurden ebenfalls viele Kirchen errichtet, um die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Kirchen zu ersetzen – hierbei überwiegt eine moderne Architektur. Aus dieser unüberschaubaren Vielfalt an Sakralbauten aus unterschiedlichen Epochen dokumentiere ich eine kleine Auswahl in dieser Fotoserie.

Architekturfotografie von André Schuster
Ev. Kirche Essen-Werden
Heilig-Geist, Hagen
St. Antonius, Essen
St. Nicolaikirche, Dortmund
Epiphaniaskirche, Bochum
Auferstehungskirche, Essen
Thomaskirche, Gelsenkirchen
St. Bonifatius, Herne
St. Peter zu Syburg, Dortmund
Sri Kamadchi Ampal-Tempel, Hamm
St. Antonius, Castrop-Rauxel